ALG II

Categories:  48 Stunden Neukölln

Während 48 Stunden Neukölln hat eine Frau ihren ALG II Bescheid vom 9-5 Roboter für 7,50€ verarbeiten lassen. Sie schrieb:


ALG II, zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben.
Bedarfsgemeinschaftsnummer. Drangsalierung. Drohung, Ermessensspielraum. Grundpflicht. Rechtsfolgenbelehrung, Rechtsbehelfsbelehrung. Verletzung der Meldepflicht und Meldeaufforderung, Sanktionszeiträume. Würdeverlust. Alle paar Wochen wieder durch den Briefschlitz in meine Wohnung geflattert.
Und: 1-Euro-Job. Aber: Mindestlohn! Menschenwürde!
Den zahle ich, und das Konglomerat aus furchteinflößendem und existenzbedrohendem Behördendeutsch verwandelt sich in ein Kunstwerk. Nicht länger ein Schrecken sondern schrecklich schön.
Danke!

Leave a Comment